UniDive e.V.

Tauch- und Apnoeclub

   Tübingen

Cadaques - Tauchausfahrt 2021

Cadaqués, Cap de Creus 04.09. – 11.09.21

 

Nachdem wir bis Cadaqués durchgerauscht sind, bestand der Ankunftstag aus Einchecken bei der wunderschönen Tauchbasis Ulla&Paul, Zimmerbezug, Pinienduft und Meerluft schnuppern und natürlich einer abendlichen, wohltuenden Erfrischung in der Bucht.

Mit durchschnittlich zwei Tauchgängen pro Tag, waren wir in dieser Woche alle gut bedient und die Zeit ging schnell vorbei. Mehrmals am Tag sind volle Boote, besetzt mit glücklichen Unidive-Tauchern*innen zu anderen schönen Spots rausgefahren. Schnell kam die Rödel-Routine und so blieb auch noch genug Zeit zum Freediven/Schnorcheln, gemeinsam Kochen und für lustige Spieleabende, bevor alle ins Bett gefallen sind.

Nach jedem Tauchgang haben wir direkt die persönlichen Highlights in Erfahrung gebracht, wo jeder immer viel zu erzählen hatte. Da waren Begegnungen mit süßen (und evtl. etwas primitiven) Seehasen, Berührungen mit intelligenten Oktopoden und das Entdecken von farbenfrohen Schnecken sehr weit vorne. Bei den Fischen war alles von kleinen neugierigen Gobies, bunten grasenden Brassen, Mönchsfischen im unendlichen Blau und großen Zackenbarschen, sowie Barrakudas dabei. Letztere konnten wir vor allem an der Mazza beobachten, an der wahrscheinlich die meisten ihren coolsten Tauchgang hatten. Ein besonders magisches Highlight war hier ein gigantischer Barrakuda-Schwarm, der uns zwei Taucher langsam umkreiste.

Während die einen fleißig am Bestimmen diverser Meeresbewohner waren, genossen andere nur die ruhige Atmosphäre in den aquatischen Welten und das fröhliche Treiben und Chillen an der Basis.

Ein weiterer Programmpunkt war das gemeinsame Paella-Mahl an der Basis – superlecker und top organisiert, danke für den wunderbaren Abend! Zwei Nachttauchgänge in der Hausbucht Bofill, sowie nebenan in der Oligera boten einigen die Gelegenheit für einen SK (Spezial-Kurs) und waren ein besonderes Erlebnis. Ausgerüstet mit Blitzer und Taschenlampe tauchten wir ab in das geheimnisvolle Nachtleben im Meer, wo hinter vielen Felsen und Steinen Oktopoden, Schlangensterne, Einsiedlerkrebse, Garnelen, Drachenköpfe und sogar Bärenkrebse zu entdecken waren. Hier waren wohl das Meeresleuchten, ein Rochen, sowie ein Aal auf der Jagd (Fisch im Maul, Haps und weg war er) unsere größten Highlights.

Vielen lieben Dank an die Organisatoren, die uns diesen wunderbaren Urlaub ermöglicht haben und danke an alle für die Mithilfe und gute Laune. Wir freuen uns auf viele weitere Ausfahrten!

Cadaques 2019: Tauchausfahrt an die Costa Brava

Am Sonntag, den 31.08.19, sind wir, die Unidiver aus Tübingen, in Cadaques angekommen. Dort wurden wir in mehreren schönen Appartements, nahe der Tauchbasis Ulla & Paul, einquartiert. Am nächsten Morgen verließ das erste Tauchboot die Hausbucht Oliguera. Fast jeden Tag fuhren drei, mit Unidivern voll bepackte, Boote an einen der vielen schönen Tauchplätze der spanischen Costa Brava. Wir konnten tief liegende Käsefelsen mit vielen Langusten, Krebsen und Edelkorallen betauchen. Als Highlight hat uns das Team der Tauchbasis zwei Nachttauchgänge ermöglicht. Im Dunkeln und möglichst leise, um niemanden aufzuwecken, stiegen wir in die beiden Hausbuchten ein. Nur mit dem Schein der Taschenlampen, durften wir so die Unterwasserwelt erkunden. Dabei wurden Seehasen, Bärenkrebse und Seepferdchen entdeckt, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Die Tauchtage zogen dahin und das Meer wurde immer unruhiger. Dann am Mittwochmorgen eine gern gesehene Überraschung - Der Wellengang war verschwunden und wir konnten an den Tauchspot fahren, der uns die ganze Woche von den Tauchlehrern angepriesen wurde: Die Mazza. Und tatsächlich hielt sie, was uns versprochen wurde. Schon beim abtauchen wurden wir von drei riesigen Zackenbarschen begrüßt. Außerdem konnte ein großer Schwarm Barrakudas beobachtet werden, wie er langsam um die Mazza kreiste. Am Donnerstag folgte das gemeinsame Abendessen in Cadaques. Dazu sind wir an einem schönen Küstenwander/-kletterweg entlang bis ins L´Hostal spaziert. Nachdem wir uns dort eingefunden hatten, wurden wir mit Wein und Wasser versorgt. Dann wurden die unzähligen Meeresspeisen aufgetragen. Von Tomatenbrötchen mit Fisch, über Miesmuscheln, frittierten Garnelen und Lachshäppchen war für jeden Meeresfrüchte-Liebhaber etwas dabei. Durch den Absacker im Brown Sugar, wobei wir auf Kissen in der Gasse vor der Bar saßen, wurde das Mittelmeer Feeling komplett. Am letzten Tag startet um 8 Uhr in der Früh das Ausbilderboot. Leider darf ich über diesen Tauchgang nicht berichten. Mit vorgehaltenem Tauchermesser wurde mir erklärt, dass ansonsten die Vorbildfunktion der Tauchlehrer verletzt würde.

 

Zum Schluss bleibt bei mir die schöne Erinnerung an ein rund um gelungenes Taucherlebnis.

Dafür möchte ich mich besonders bei den Organisatoren bedanken, die das Alles erst ermöglicht haben.

Ebenso bei den Tauchlehrern, die auch nach dem dritten Tauchgang des Tages nicht müde wurden, noch einmal einen Einstern-Taucher zu versenken.

 

Und so Poseidon will, bis in zwei Jahren wieder in Cadaqués!

 
 

Bildergalerie

SK Medizin-Praxis 08.12.2018

In gänzlich neuer Gestalt fand der diesjärige SK Medizin-Praxis statt. Mit neuen Räumlichkeiten, erweitertem Vortragsteam und erweiterten Themen lag das Augenmerk bei unserem Kurs wieder ganz auf der Praxis!

Nicht nur Seitenlage und Reanimation an Puppen, sondern auch das Ausprobieren von Beatmung einer Puppe mit einem Beatmungsbeutel konnte getestet werden. Unser Ausbilderteam hat die geltenden Leitlinien anschaulich erläutert und zu jedem Bereich fachspezifische Fragen klären können.

Erstmalig in diesem Jahr wurden Fallszenarios visuell dargestellt und wichtige Punkte besprochen, bevor die Teilnehmer in Kleingruppen Szenarien lösen sollten. Hierbei lag das Augenmerk nicht nur auf Maßnahmen der Ersten Hilfe, sondern vor Allem auch auf dem, was drumherum z.B. im Falle eines Tauchunfalles noch getan werden kann.

 

 
 
 

Flashmob Demo Freibad Tübingen 21.10.18

 
 

Letztes Training im Jahr am 15.12.17

Viel Spaß gab's beim gutbesuchten letzten Training des Jahres...

Danke, Rüdiger, für's "Scheuchen" und Tom für die kleidsamen Mützen!

SK Medizin/AK HLW am 9.12.2017

Auch in diesem Dezember fand das traditionelle "Puppenknutschen" in Tübingen statt. In bewährter Form als Kooperation mit dem WLT und der DiveCooperation war die Bude mal wieder brechend voll. Nach einem spannenden, reichhaltigen Brunch der mitgebrachten Speisen wechselten Theorie (Notfall, Tauchmedizin, Erste-Hilfe-Themen...), Praxis (Stabile Seitenlage, HLW an Puppe und AED, Neurocheck, Sauerstoffsysteme, Notfallkoffer,...), Filme zu den Themen, Fragen, Diskussion und kurze Frischluftzufuhr sich bis 16 Uhr ab.  ANSTRENGEND aber sehr lehrreich. 2018 im Dezember wieder....

Tom von UniDive

Tauchkurs 2017

 

Attersee 2016

 
 

Neckarabschwimmen 2016